KOSTENLOSER Versand + € 60 * | 24h Lieferung | Wir versenden nach ganz Europa

Lederwaren oder Lederarbeiten, ein Handwerk für den Alltag

Manchmal kaufen wir Kunsthandwerk als bloße dekorative Elemente, Stücke, die durch ihre Schönheit zu Kunstwerken werden, deren einzige Verwendung in der Betrachtung liegt. Allerdings gibt es ein Handwerk, das in vielen Fällen Teil unseres täglichen Lebens ist und manchmal unbemerkt bleibt, wir reden über Lederwaren.

Marokkanische Handwerker haben geprägtes Leder verarbeitet, um ein Höchstmaß an Qualität zu erreichen, das kaum übertroffen wird. Wie gezeigt haben wir die Tatsache, dass Lederarbeit als Lederwaren bekannt ist, deren etymologische Wurzel uns direkt nach Marokko führt.

Marokkanisches Leder

Der Ursprung des Lederhandwerks

Wenn wir der Sache auf den Grund gehen. Lederhandwerk geht zurück in die Vorgeschichte, als die ersten Menschen das Rohmaterial in Tierhäuten finden, um raue Kleidung herzustellen, die sie vor der Kälte schützt. Dies ist ein Beweis für die Existenz von Kleidern, Taschen und Ledersandalen, die zum Teil älter als 8000 Jahre sind.

Zuerst wurden die Häute mit Haaren verwendet, aber später stellten die primitiven Handwerker fest, dass sie ein vielseitigeres Produkt erhielten, wenn dieses Produkt beseitigt wurde. Zwischen 3000 und 5000 v. Chr. Fanden die Arbeiten zum Gerben und Herstellen von Lederwaren statt. Bis zum Jahr 1000 war die Mode der Felle im gesamten christlichen Westen einschließlich der Iberischen Halbinsel sowie in der arabischen Welt des Nahen Ostens, Nordafrikas und des muslimischen Spaniens eingeführt worden.

Lederhandwerk in Marokko hat einen Namen, Fez

Die Stadt Fez bietet uns ein breites Spektrum an Erlebnissen, aber ohne Zweifel ist einer der wichtigsten und eindrucksvollsten der Besuch der Medina und insbesondere des Suq der Gerber. Die Bräunungshandwerker von Fes, Erben einer reichen und traditionsreichen Tradition, stellen nach wie vor Lederstücke her, wie es ihre Vorfahren taten. Durch eine Reihe von handwerklichen Techniken gelingt es ihnen, Tierhautstücke in weiches Leder umzuwandeln, mit dem sie Stücke wie Gürtel, Geldbörsen, Taschen usw. herstellen können.

Bis zur Medina von Fes kommt die rohe Haut. Je nach Verwendungszweck wird die Haut eines Tieres oder eines anderen Tieres verwendet, wobei die Häute von Lamm, Ziege, Kuh und Dromedar am häufigsten sind. Anschließend wird die Haut mit Branntkalk und Taubenkot behandelt, um eventuelle Reste zu entfernen. Wenn Sie richtig lesen, sind Taubenkot, die teilweise für die Weichheit des Leders verantwortlich sind. Anschließend wird es luftgetrocknet, während es von marokkanischen Fachleuten weiter verarbeitet wird. Wenn Sie das Glück haben, die Medina von Fes zu besuchen, können Sie sehen, wie die Flacheisen auf den Dächern aller Häuser flattern, damit der Wind seinen Job macht.

Was das marokkanische Lederhandwerk aber ohne Zweifel einzigartig macht, ist die Verwendung natürlicher Farbstoffe. Trotz des kontinuierlichen Fortschritts und der wachsenden Existenz künstlicher Produkte verwenden marokkanische Handwerker immer noch natürliche Farbstoffe, um ihre Stücke zu färben. Dieser Prozess wird in Steinbehältern durchgeführt, die zu einer erstklassigen Touristenattraktion geworden sind. In ihnen natürliche Farbstoffe, um eine breite Palette von Tönen zu erhalten: Minze für Grün. Rote Mohnblume. Safran für Gelb.

Das Leder wird für mehrere Tage in diese Pools eingebracht, abhängig von der Intensität des Farbstoffs und anderen Parametern, die die Gerbmeister perfekt kennen. In der Zwischenzeit arbeiten Handwerker hart in diesen großen Steinbehältern, überprüfen den Prozess, stampfen, reiben eine anstrengende Aufgabe, die bei voller Sonne und mit einer Mischung von "Aromen", die schwer zu beschreiben sind, ausgeführt wird.

Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, erhalten wir Platten aus exzellentem marokkanischen Leder, die für die Herstellung verschiedenster Handarbeiten verwendet werden können. Stücke, die natürlich auf unserer Website zu finden sind, mit der Garantie, ein einzigartiges Stück genießen zu können.

Informations- und Großhandelsbestellungen:

Correo: info@decoracionalcazaba.com
Telefon: 697431100 / 958468377
Web: www.decoracionalcazaba.com

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken

Facebook - Instagram

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen